Happy Halloween – super süße Mumien und Fledermaus Cake Pops

Eigentlich haben wir bisher nicht so viel mit Halloween am Hut gehabt. Aber wie mit so vielen Festen, ändert sich das mit den Kindern. Zum „rumgehen“ sind unserer Kinder noch zu klein. Aber zu Hause die anderen Halloween-Kinder mit Süßigkeiten empfangen und sich zu verkleiden musste schon sein. Und natürlich ist mir auch jedes Motto/jeder Anlass recht, was zu backen 🙂

IMG_6886

Morgens hatte ich mit meinem Sohn bei Pinterest nach Halloween-Back-Ideen geschaut – und es gibt soooo viele lustige, schaurige, eklige und goldige Sachen die man machen kann. Zum Glück hatte ich ihn als Entscheidungshilfe – ich hätte wahrscheinlich wieder so lange überlegt, dass ich am Ende gar nichts gemacht hätte, weil ich mich nicht entscheiden konnte :-/ (kennt das jemand?!)

Entschieden hat er sich für Mumien Cake Pops und Fledermaus Cake Pops

IMG_6880 IMG_6885

Aus Zeitgründen habe ich beides mit Schokokuchen gemacht. Aber aus was sie letztendlich sind, spielt keine Rolle. Allerdings muss ich schon sagen, das war besonders lecker und diese Cake Pops gehen definitiv in mein Standardrepertoire ein!

IMG_6879 IMG_6903

Und so geht’s:

Grundrezept Cake Pops

(ich glaub es waren ungefähr 24 Stück – waren so schnell weg, ich hatte keine Zeit zu zählen :-). Und bei mir wiegt ein Cake Pops ungefähr 20gramm. Aber wie groß/klein man sie macht ist ja Geschmacks-/Geduldssache)

Schokokuchen:

120g Zimmerwarme Butter

75g Zucker

2 Eier

1 Prise Salz

1tl Vanille-Aroma

200g Mehl (ich hab Dinkelvollkorn genommen)

2tl Backpulver

50g Kakao

4EL Milch

Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Salz und Vanille zugeben. Mehl, Backpulver und Kakao zugeben und nur noch kurz alles mischen. Milch unterrühren

Bei 180g Ober-Unterhitze ca 30min in einer gebutterten kleinen Backform backen.

Nach ca 10min lege ich eine Alufolie über den Kuchen, damit die Kruste nicht so hart wird und nachher keine festen Krümel im Cake Pop sind.

Frosting:

40g Zimmerwarme Butter

50g Puderzucker

1 Pkt Vanille Zucker

70g Frischkäse

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Frischkäse unterrühren.

Den ausgekühlten Kuchen klein krümeln und mit Frosting zu einem knetartigen Teig mischen. Aus diesem Teig Kugeln formen. Für die Mumien habe ich die Kugeln eher eiförmig gemacht. Die Teigkugeln in einer Dose ins Gefrierfach legen.

Für die Deko:

ca 200g weiße Kuvertüre oder Schokolade

ca. 150g zartbitter Kuvertüre oder Schokolade

1 Pkt Oreo Kekse

Zuckeraugen

Weiße und schwarze Kuvertüre oder Schokolade im Wasserbad getrennt schmelzen. Oreo Kekse teilen und weiße Füllung entfernen. Die Kekse halbieren und schräg „anschneiden“ so dass eine schöne Flügelform entsteht.

Die angefrorenen Teigbällchen (mind. 30min im Gefrierfach) auf Lolliestiele stecken und in die Schokolade tauchen – eierförmige Mumien in weiße Schoko, runde Fledermäuse in dunkle Schoko. Schokolade jeweils über Kopf abtropfen lassen und dann die Lollistiele aufrecht aufstellen (zB in Styropormatte). Wenn die Schokolade kurz angetrocknet ist, die Bällchen mit Augen dekorieren – bei den Fledermäusen mittig, bei den Mumien im oberen Drittel. Bei den Fledermäusen dann auch gleich die Flügel seitlich in die Schokolade drücken. Bei den Mumien warten bis die Schokolade ganz fest ist. Dann mit Hilfe eines Löffels weitere weiße Schokolade so darüber träufeln, das „Fäden“ über das Gesicht gezogen werden. Dann alles in den Kühlschrank packen. Wenn die Schoko ganz fest ist – erfreuen und genießen!

IMG_6883

IMG_6901

Advertisements
3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: