Archiv

Cupcakes

Himbeeren und Heidelbeeren – ich kann irgendwie nicht genug davon bekommen. Ersten sehen beide – und noch dazu zusammen – einfach so lecker aus und zweitens schmecken sie traumhaft.

IMG_5507

Die Möglichkeiten sie zu verzehren sind unendlich. Hier eine sehr leckere Variante:

Joghurt Beeren Muffin mit Frischkäse Frosting

IMG_5521 IMG_5544 IMG_5525 IMG_5520

Und so sind die Cupcakes entstanden:

Für 12 super easy Joghurt Sponges/Muffins:

2 Eier
130g Zucker
1 Pkt Vanille Zucker
100ml Rapsöl (oder anderes Pflanzenöl)
100g Joghurt
175g Mehl
1 TL Backpulver
6 Himbeeren
12 Heidelbeeren

Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Wie immer Eier, Zucker und Vanille Zucker schaumig schlagen. Restliche Zutaten nach und nach unter rühren. Mit dem Teig die vorbereiteten Muffinförmchen ungefähr zu einem Drittel füllen. Dann in jeweils 6 Förmchen je 1 Himbeere setzen. In die restlichen 6 jeweils 2 Heidelbeeren. Dann den restlichen Teig auf die Muffin Förmchen verteilen. Sie werden bei diesem Rezept ungefähr zur Hälfte voll. Dann ca 20 Minuten backen.

Für das Topping:

ein bisschen weiße Schokolade geschmolzen
ein bisschen dunkle Schokolade geschmolzen
125 g Butter (zimmerwarm)
1 TL Vanille Aroma
150 g Frischkäse
50 g Puderzucker (oder auch mehr wenn man es mag)
Lebensmittelfarbe
je 6 Heidelbeeren und Himbeeren
Zuckerstreusel

Zu erst habe ich die Sponges mit der Schokolade bestrichen – dunkle Schokolade für die Heidelbeer-Cupcakes und weiße Schokolade für die Himbeer-Cupcakes (kann man natürlich auch weg lassen). Während das im Kühlschrank aushärtet, wird die Butter zusammen mit dem Aroma schaumig geschlagen. Das kann man ruhig 5-10 Minuten laufen lassen. Die Butter wird ganz hell und fluffig. Dann den Frischkäse unter rühren und mit Puderzucker würzen. Ich habe die Masse dann geteilt und für die Heidelbeer-Cupcakes blau eingefärbt (sollte eigentlich Lila werden – aber meine Rot war leer :-/), für die Himbeer-Cupcakes Rosa eingefärbt. Die beiden Frostings dann nur noch auf die Sponges spritzen und mit je einer entsprechenden Beere verzieren und nach Belieben noch Zuckerstreusel drüber streuen.

 

et voila – Lecker und Ansehnlich!

 

 

Werbeanzeigen

oder

die Entdeckung der Schneeballtechnik!

Und das dann noch kombiniert mit Himbeeren – ein Traum! Nicht nur für den Gaumen…

 IMG_5295 IMG_5282 IMG_5280

Für 12 Vanille Cupcakes oder 24 mini Cupcakes mit Himbeeren

175 g Butter, Zimmertemperatur

175 g Zucker

abgeriebene Schale einer Zitrone

1 TL Vanille Aroma

3 Eier, verquirlt

175 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

24 Himbeeren

Backofen Ober-Unter Hitze 180 Grad vorheizen. Butter und Zucker aufschlagen – das dauert einige Minuten. Zitronenschale und Vanille Aroma einrühren. Eier Portionsweise gut unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz darüber sieben und vorsichtig unterheben. In Muffinförmchen füllen und je 2 (oder 1 bei den Minis) Himbeeren in den Teig drücken. Ca 20min (10 min bei den Mini Cupcakes) im unteren Backofen Teil backen. Dann 5 min in der Form auskühlen lassen. Danach auf ein Gitter setzen.

Für das beste Frosting ever:

500 g Frischkäse

1 Pkt Vanille Zucker

260g weiße Schokolade

Frischkäse und Vanille Zucker glatt rühren. Schokolade schmelzen und in ca 1-2 min unter den Frischkäse rühren. Danach für ca 30 min kalt stellen bevor die Creme mit dem Spritzbeutel auf die abgekühlten Cupcakes dressiert werden kann.

Für die Schnellballtechnik:

1 Pkt Kokosflocken

Die Creme auf 12 Cupcakes bzw 24 Minis verteilen – und das ist der Clou: egal wie das ausschaut :-). Dann eine Handvoll Kokosflocken in die linke Hand nehmen. Mit der rechten Hand (oder eben umgedreht bei Linkshändern) den Cupcake mit der Creme vorsichtig in die Kokosflocken drücken. Gleichzeitig das Frosting als Kuppel modellieren.

LECKER !!!!

Da meine liebe Kirsten bedenken hat, ob die Cake Pops gelingen, hab ich noch einen Alternativvorschlag.

Hier fungieren Vanille Cupcakes mit Schokofrosting als Ballon Korb. Der Ballon selbst ist ein einfacher Mürbeteig Keks  bemalt mit gefärbter Schokolade. Für die Form habe ich meinen Osterei Ausstecher von Tchibo genommen. Man kann dann noch kleine Ballons ausstechen, zB mit einem Sektglas und dann ein bisschen in Form drücken. Das mit Schokolade auf Lolli Stiele geklebt ist auch eine schöne, leckere Deko oder ein nettes Mitgebsel.

IMG_5348

Für 12 Vanille Cupcakes:

175 g Butter, Zimmertemperatur

175 g Zucker

abgeriebene Schale einer Zitrone

1 TL Vanille Aroma

3 Eier, verquirlt

175 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

Backofen Ober-Unter Hitze 180 Grad vorheizen. Butter und Zucker aufschlagen – das dauert einige Minuten. Zitronenschale und Vanille Aroma einrühren. Eier Portionsweise gut unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz darüber sieben und vorsichtig unterheben. In Muffinförmchen füllen und ca 20min im unteren Backofen Teil backen. Dann 5 min in der Form auskühlen lassen. Danach auf ein Gitter setzen.

Für das Schokoladen Frosting:

500 g Frischkäse

1 Pkt Vanille Zucker

260g weiße Schokolade (oder Candy Melts)

Lebensmittelfarbe auf Ölbasis nach Wunsch

Frischkäse und Vanille Zucker glatt rühren. Schokolade schmelzen (ggf. mit Farbe einfärben) und in ca 1-2 min unter den Frischkäse rühren. Danach für ca 30 min kalt stellen bevor die Creme mit dem Spritzbeutel auf die abgekühlten Cupcakes dressiert werden kann.

Für die Kekse:

175 g Mehl

1 Pkt. Puddingpulver

40g Stärke

65 g Puderzucker

165 g Butter

1 Ei

Alle Zutaten miteinander verkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Std im Kühlschrank kalt stellen.

Teig ca 4-5 mm dick ausrollen. Ausgestochene Formen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ca 9 min backen. Nach dem Auskühlen mit Zuckerguss oder Schokolade verzieren.

Die Schaschlikspieße und die Lolli Stiele habe ich mit Schokolade festgeklebt. Evtl. kann man Probieren diese Accessoires schon mit zu backen und so fester mit den Keksen zu verbinden.

Viel Spaß damit

Martina

 

Dieses Wochenende haben unsere sehr guten Freunde Nini & Dirk eine Einweihungsparty gemacht – nach 3 Jahren der Verirrung in Hamburg sind sie endlich wieder zurück in München.

Ich durfte die Feier mit Leckereien versorgen und habe versucht, dass Motto aufzugreifen. Und so sah das aus:

Zitronen Cake Pops im Look von bayerischen Lebkuchenherzen

cake pop bayern

Zum Nachmachen:

1 mal diesen Zitronenkuchen http://bit.ly/1AoAvKW  backen, abkühlen, Kruste abschneiden, Innenteil zerkrümmlen, mit soviel Frischkäse mischen bis eine knetartige Masse entsteht, zu Herzen Formen (Keksausstecher zu Hilfe nehmen), kühl stellen, Schoko schmelzen, Lollistiele in Schoko tauchen und dann Herzen aufspießen, wieder kühl stellen, Cake Pop Herzen in Schoko tauchen, wieder kühl stellen, mit Royal Icing http://bit.ly/1rtSTfi verzieren, bayerisches Band drum – super leckere und wunderschöne Cake Pops fertig!

Und Hamburg war in Form von Schoko-Vanille-Cupcakes vertreten

cupcake hamburg

Hier wird ein leckerer fudgie Schoko-Sponge mit einem Vanille-Pudding Frosting getoppted und mit Fondant-Fischen und einer Hamburg Flagge verziert. Die Rezepte hierzu stammen aus meinem neuen Lieblingsbuch „130 Gramm Liebe“ amzn.to/1k3gaWk

Endlich hab ich einen erstanden – meinen ersten Fondant Mould! Die Dinger haben mich schon so lange angelacht. Gestern konnte ich nicht mehr widerstehen und habe mir „Alphabet Moulds ‚Cupcake'“ in meinem neuen Lieblingsladen http://www.kuchenmarie.de/ gekauft. Und natürlich hab ich gleich einen ersten Testlauf gemacht

fondant mould_cupcake1

Was das soll? Jetzt kann ich mir aus Marzipan oder Fondant meine eigenen kleinen süßen Cupcake Toppers zaubern. Das Ergebnis ist 100% essbar und macht echt was her…

fondant mould_cupcake2

 

Am Samstag kommen sie dann zum Einsatz. Für eine Einweihungsfeier teste ich ein neues Blaubeer Topping und diese kleinen Süßen werden den ganzen Cupcake perfekt abrunden – hoffe ich 🙂

Also, kleine Cupcake Toppers in Aktion dann am Samstag hier zu sehen – oder auf Miris Einweihungsfeier….

%d Bloggern gefällt das: